Ich schreibe für Sie.

Texte mit Herz und Hirn
Meine Schwerpunkte: Technik, Logistik und Diversity

Kundenkommunikation

Ich halte Ihre Kunden für Sie auf dem Laufenden - zielgruppengerecht und bedarfsorientiert.

mehr

Mitarbeiterkommunikation

Wissen schlägt Flurfunk - informierte Mitarbeiter sind zufriedener, loyaler und motivierter.

mehr

Journalismus

Sorgfältig recherchierte Texte, lesergerecht aufbereitet für Print, Online oder beides.

mehr


Folgendes ...

Was mir auf der Zunge brennt, was meine Finger magisch zur Tastatur zieht: Hier nehme ich mir Zeit und Raum für Gedanken, Kommentare und Glossen.

Fan-Butten zur Rosetta Mission

Mach’s gut, Rosetta, und danke für die Daten!

Manchmal ist keine Nachricht die beste Nachricht. Heute Mittag zum Beispiel: Das Signal, das die Raumsonde Rosetta seit Januar 2014 treu und konstant zur Erde schickte, riss ab. Ende, Schluss, aus, von Rosetta wird man nie wieder etwas hören. Einerseits ist das traurig, weil Rosetta in den vergangenen Jahren vielen Menschen – Wissenschaftlern ebenso wie […]

Vom Sinn des Unsinns: Die ig-Nobelpreise

„Die beklopptesten Forschungen“ titelt das eine Magazin, von „bescheuerten Studien“ spricht ein anderes. Und „Ist das dein Ernst, Wissenschaft?“ fragt der Stern  – so richtig ernst nimmt die ig-Nobelpreise, mit denen jedes Jahr im September besonders skurrile und abseitige Forschungsergebnisse ausgezeichnet werden, keiner; selbst das Komitee und die Preisträger nicht. Entsprechend viel Klamauk ist auch […]

Geistige Schwelbrände

Der Klimawandel macht mir zu schaffen. Sehr. ich bin schon ganz krank, mir ist schlecht und ich habe Kopfschmerzen. Jedes Mal, wenn ich Nachrichten sehe, jedes Mal, wenn ich Facebook öffne. Denn ich meine nicht den meterologischen Klimawandel, sondern den gesellschaftlichen. Von überall kommen die Hetzer aus ihren Löchern, wittern Morgenluft und verbreiten ihre Thesen […]

Die Energie der Zukunft

Forscher am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik in Greifswald  versuchen am heutigen Donnerstag, die Kernfusion zu kontrollieren – nicht nur wenige Sekunden wie bisher, sondern eine glatte halbe Stunde lang. Darüber berichtet heute Spiegel online. Die Physiker wollen ein Verfahren vorantreiben, das aus einer winzigen Menge Wasserstoff eine gewaltige Menge Energie herausholt.